Nachschlagewerk zu Autorinnen im 19. Jahrhundert von Gudrun Wedel: ‘Autobiographien von Frauen. Ein Lexikon’

Dieser Beitrag ist ursprünglich am 6. Juli 2011 im Caroline-von-Humboldt-Forum von Janin Afken veröffentlicht worden.

Gudrun Weldel hat in den letzten Jahrzehnten Pionierarbeit geleistet. Das neu erschienene Nachschlagewerk  ‘Autobiographien von Frauen. Ein Lexikon’ macht diese Arbeit jetzt für ein breites Publikum und die Wissenschaft zugänglich. Continue reading “Nachschlagewerk zu Autorinnen im 19. Jahrhundert von Gudrun Wedel: ‘Autobiographien von Frauen. Ein Lexikon’”

Frauenbiographien im Netz

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 14. Juni 2011 auf dem Caroline-von-Humboldt-Forum von Janin Afken veröffentlicht.

Für einen kurzen Überblick biographischer Details  schriftstellerisch tätiger Frauen eignet sich die von Luise F. Pusch gegründete Datenbank ‚Fembio.org’. Ursprünglich als Institut für Frauen- und Biographieforschung (Hannover) gegründet, widmet sich der Verein ‚FemBio Frauen-Biographieforschung e.V.‘ seit 2004 um die tägliche Erweiterung und Betreuung der biographischen Datenbank, die über 30.000 Schriftstellerinnen verzeichnet. Continue reading “Frauenbiographien im Netz”

Frauen-Briefnetz

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 28. Februar 2012 von Janin Afken auf dem Caroline-von-Humboldt-Forum veröffentlicht.

Zahlreiche Briefautographen von Frauen aus der Zeit um 1800 liegen noch ungesichtet in den Archiven. Das Problem ist nicht immer ihre fehlende Existenz, sondern vielmehr dass sie in verschiedenen Archiven verstreut und  in den Nachlässen ‘versteckt’ liegen. Nur wenige Frauen haben um 1800 ihre Briefe systematisch gesammelt und aufbewahrt, wie es so viele ihrer männlichen Zeitgenossen getan haben. Continue reading “Frauen-Briefnetz”

Caroline-von-Humboldt reloaded

Due to its lack of activity, which is itself due to the fact that the main contributor’s contract ended 2 years ago, the “Caroline von Humboldt Forum” is closing. Its content (in German) will be hosted on this blog under the newly created category “Caroline von Humboldt Forum”. I will export the texts and add the corresponding links in this post over the next few days.

Konzept

Dieses Forum bietet die Möglichkeit der wissenschaftlichen Annäherung und Auseinandersetzung mit der historischen Figur Caroline von Humboldt, ihrem Schaffen und Wirken als Intellektuelle, Salonière und Mäzenin.
Gleichzeitig sollen weniger bekannte Schriftstellerinnen und weibliche Intellektuelle, die im Zuge des Emmy Noether-Projektes ‘Berliner Intellektuelle 1800–1830 Aufmerksamkeit erfahren, vorgestellt und erforscht werden. Continue reading “Caroline-von-Humboldt reloaded”

Begrüßungsvortrag zum Kolloquium “Caroline von Humboldt” (Juni 2011)

Ein Beitrag des Vizepräsidenten für Studium und Internationales der Humboldt-Universität, Prof. Dr. Michael Kämper-van den Boogaart (Juni 2011).

„Das Prinz-Heinrich-Palais, das Humboldt 1810 für die neue Universität zur Verfügung gestellt wurde, gibt es immer noch, es heißt heute Humboldt-Universität. Ich denke mir Wilhelm und Caroline, wie sie – vorbei an den beiden Statuen der Brüder Humboldt und vorbei an dem denkmalgeschützten Marx-Zitat – die repräsentativen Treppen in der Universität hinaufsteigen. Oben vor dem Senatssaal hängen Porträts bedeutender Männer: Professoren, die in diesem Haus gelehrt und geforscht haben. Caroline würde wohl einen Lachkrampf bekommen, es ist dort kein Platz für Bilder, die zu ihr passen könnten. In Berlin will man das alte königliche Schloß neu aufbauen und mit einem Humboldt-Forum füllen. Continue reading “Begrüßungsvortrag zum Kolloquium “Caroline von Humboldt” (Juni 2011)”