Monthly Archive: December 2014

0

Resisting networks

This has been fun, historical networks, but we have to say goodbye – at least partly. Class after class, I have tried to tame historical networks and their visualizations, only to come to the conclusion that this belongs to the things which humanists can’t handle by themselves. From the moment on when you seriously want to understand how your network visualization is being generated, which itself is the condition to interpret it correctly, you need someone who can deal with numbers.

0

Tagungsbericht: Caroline von Humboldt. Intellektuelle – Salonière – Mäzenin

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 24. Juni 2011 im Caroline-von-Humboldt-Forum von Janin Afken veröffentlicht. Caroline von Humboldt ist die Patronin des im Jahr 2010 von der Humboldt-Universität zu Berlin ins Leben gerufenen Preises für Nachwuchswissenschaftlerinnen. Die historische Figur Caroline von Humboldt ist jedoch jenseits ihrer rezipierten Rolle als Ehefrau von Wilhelm von Humboldt und Mutter der gemeinsamen Kinder, sowie als geistreiche Gesellschafterin und Briefeschreiberin merkwürdig unbekannt. Zwar hinterließ sie zahlreiche Briefe, unter anderem den viel zitierten und geradezu paradigmatischen Briefwechsel mit ihrem Ehemann, der sich über 40 Jahre vom Kennenlernen des Paares 1788 bis zum Tode Caroline von Humboldts 1829...

0

Konferenzbericht „German Women Writing in its European Context, 1700-1900“

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 6. Juli 2011 auf dem Caroline-von-Humboldt-Forum von Selma Jahnke veröffentlicht. Internationale Tagung im Rahmen der Womens Writers of the Eighteenth and Nineteenth Centuries Conference Series der University of London, der Swansea University, der University of Sheffield und des Austrian Cultural Forum; Institute for Germanic and Romance Studies der University of London, 25. und 26. November 2010 Über dreißig Forscherinnen und Forscher aus den USA, Kanada und Europa fanden sich zu der an Themen und Vorträgen reichen Tagung an der University of London ein, die einen lebhaften Verlauf nahm:

0

Fanny Lewald Tagung am 2. Juli 2011

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 2. August 2011 im Caroline-von-Humboldt-Forum von Janin Afken veröffentlicht. Die Tagung 200 Jahre Fanny Lewald – Neue Perspektiven der Forschung, die am 2. Juli 2011 an der Humboldt-Universität stattfand, behandelte sehr unterschiedliche Facetten der zu Lebzeiten so erfolgreichen Autorin; dabei wurden zum einen Themen und Texte diskutiert, die bisher in der Lewald-Forschung noch gar keine Rolle spielten – wie Fanny Lewalds Kunstkritik oder ihre Bezugnahme auf den Vernunftbegriff – oder die bisher nur ansatzweise geklärt wurden – wie ihre vielschichtige Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Christentum und Judentum.

0

Projektvorstellung: Die Korrespondenz der Constance de Salm

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 12. Dezember 2011 im Caroline-von-Humboldt-Forum von Janin Afken veröffentlicht. Am vergangenen Montag besuchte Gudrun Gersmann, Direktorin des Deutschen Historischen Instituts in Paris (DHI Paris), das Doktorandenkolloquium der Nachwuchsgruppe ‚Berliner Intellektuelle 1800–1830‘ und stellte das Arbeitsprojekt ‚Die Korrespondenz der Constance de Salm‘ vor.